Zeta Test Management Online-Dokumentation

Ordnerstruktur

Dieses Kapitel stellt die Ordnerstruktur einer Zeta-Test-Installation dar.

Einzelplatz-Installation

Ausgehend von einem englischen Windows-Vista-System mit "C:"-Laufwerk und einem Benutzer "Ernst Huber" ("ehuber") ist eine Einzelplatz-Installation ist wie folgt aufgebaut:

  • "C:\Program Files\Zeta Test Management" – Hauptordner der Installation.
    • "Applications" – Unterordner mit Programmdateien.
    • "Packaging" – Unterordner mit verschiedenen Ressourcen die beim ersten Programmstart lokal in Benutzer-Ordner kopiert werden.
  • "C:\Users\EHuber\Documents\Zeta Test Management" – Benutzer-Ordner mit Schreibrechten für den Benutzer.
    • "Projects" – Unterordner mit den Zeta-Test-Projekten des Benutzers.
    • "Resources" – Unterordner mit den HTML-Dateien die im Hauptfenster im Inhaltsbereich angezeigt werden.
    • "Settings" – Unterordner mit den Programm-Optionen.
    • "Stationary" – Unterordner mit den (mehrsprachigen) Vorlagen/Dateien für den ersten Anwendungsstart sowie dem Projekt das als Vorlage für neue Projekte dient.

Über Einstellungen in der Anwendungs-Konfigurationsdatei können die meisten Ordner-Speicherorte geändert werden. D.h. die Anwendung greift dann nicht mehr auf die oben beschriebenen Ordner zu, sondern auf die von Ihnen angegebenen alternativen Ordnerpfade.

Netzwerk-Installation im lokalen Netzwerk (LAN)

Es ist zurzeit kein Installationspaket für die Installation im LAN vorhanden. Gehen Sie zum Installieren und erstellen Sie dann die Ordnerpfade manuell wie von Ihnen gewünscht auf dem Netzwerklaufwerk.

Passen Sie anschließend die Anwendungs-Konfigurationsdatei so an, dass Zeta Test Management die neuen Ordnerpfade kennt.

Eine mögliche Beispiel-Ordnerstruktur könnte so aussehen:

  • "\\myserver\myshare\Zeta Test Management" – Hauptordner der Installation."
    • Applications" – Unterordner mit Programmdateien.
    • "Packaging" – Unterordner mit verschiedenen Ressourcen.
    • "Projects" – Unterordner mit den Zeta-Test-Projekten für alle Benutzer.
    • "Resources" – Unterordner mit den HTML-Dateien die im Hauptfenster im Inhaltsbereich angezeigt werden.
    • "Settings" – Unterordner mit den Programm-Optionen.
    • "ClientSetup" – Unterordner mit "setup.exe", die Im Kontext der Mehrbenutzer-Netzwerk-Installation pro Arbeitsplatz ausgeführt wird um Verknüpfungen und Berechtigungen zu setzen."
    • Stationary" – Unterordner mit den (mehrsprachigen) Vorlagen/Dateien für den ersten Anwendungsstart sowie dem Projekt das als Vorlage für neue Projekte dient.

Es befinden sich in obigem Beispiel also alle Ordner, unabhängig vom Benutzer in einem Ordner. Wichtig hierbei ist, dass alle zugreifenden Benutzer entsprechende Schreibrechte auf die Ordner haben die normalerweise lokal im jeweiligen Benutzer-Unterordner liegen.