Zeta Test Management Online-Dokumentation

Installation

Hinweis:
Dieser Abschnitt beschreibt die Installation des Windows-Clients. Hier finden Sie Informationen zur Installation des Web-Clients.

Die Installation von Zeta Test Management erfolgt durch ausführen des Installationspakets. Ein Assistent führt Sie durch die Installationsschritte.

Es existieren zwei Installationspakete; ein Paket für die lokale Installation auf einem Arbeitsplatz und ein Paket für die zentrale Bereitstellung in einem Firmennetzwerk.

Einzelplatz-Installation auf einem Arbeitsplatz

Um Zeta Test Management auf einem einzelnen Arbeitsplatz zu installieren, laden Sie das Einzelplatz-Installationspaket herunter und führen Sie es mit Administrator-Berechtigungen aus. Weitere Schritte sind nicht notwendig.

Alle Programmdateien werden dabei lokal installiert, Benutzer-Einstellungen werden ebenfalls lokal installiert. Selbstverständlich kann auch mit in der Einzelplatz-Installation auf gemeinsame Projekte im Netzwerk zugegriffen werden.

Bereits vorhandene Installation:

Falls auf dem Zielsystem bereits eine installierte Version vorhanden ist, und Sie über die bestehende Version installieren möchten, so können Sie dies tun, ohne die bestehende Installation erst deinstallieren zu müssen.

Bitte beachten Sie auch:

  • Machen Sie von Ihren Daten vor dem Update eine Sicherheitskopie.
  • Wenn Sie Änderungen an der "zetatest-core.exe.config"-Datei vorgenommen haben (z.B. eigene appSettings-Einträge), so müssen Sie diese Änderungen nach der Installation erneut machen.

Mehrbenutzerinstallation im lokalen Netzwerk (LAN)

Die Mehrbenutzerinstallation ermöglicht es ihnen, Zeta Test Management zentral auf einer Netzwerkfreigabe abzulegen und zu verwenden. Sowohl die Programmdateien als auch die Benutzereinstellungen und Projekte werden dabei zentral abgelegt.

Downloaden und verwenden Sie zur Netzwerk-Installation das Netzwerk-Installationspaket und führen Sie es mit Administrator-Berechtigungen aus.

Verwenden Sie bevorzugt die Netzwerk-Installation, wenn von mehreren Arbeitsplätzen aus gemeinsam an einem Projekt gearbeitet werden soll.

Zentraler Anwendungsspeicherort

Um den Wartungsaufwand so gering wie möglich zu halten, verwendet die Mehrbenutzerinstallation einen zentralen Speicherort.

Legen Sie deshalb auf Ihrem zentralen Dateiserver einen Ordner für Zeta Test Management an und geben allen gewünschten Benutzern Zugriffsrechte auf diesen Ordner.

Führen Sie anschließend das Netzwerk-Installationspaket aus, geben Sie den zentralen Ordner als Installationsziel an.

Die Installation kopiert alle benötigten Dateien in diesen Ordner.

Anschließend führen Sie auf jedem Arbeitsplatz, der Zugriff auf Zeta Test Management benötigt, das Client-Setup im Unterordner "ClientSetup\Setup.exe" aus. Dieser Vorgang ist auch über Anmeldeskripte und Gruppenrichtlinien automatisierbar.

Der Vorteil der zentralen Mehrbenutzerinstallation ist, dass Sie bei Programm-Updates lediglich an einer zentralen Stelle Dateien aktualisieren müssen und alle Arbeitsplätze automatisch die neue Version verwenden.

Systemvoraussetzungen

Um Erfolgreich vom Arbeitsplatz auf die zentralen Programmdateien zugreifen zu können muss folgendes gegeben sein:

  • Auf jedem Arbeitsplatz muss das .NET Framework 4.5.2 oder neuer installiert sein. Dies geht am einfachsten via Windows Update bzw. über die Software-Verteilung in Ihrem Unternehmen.
  • Der Netzwerkpfad auf dem Zeta Test Management liegt muss sich vom Client aus betrachtet in der Sicherheitszone "Lokales Intranet" befinden. Dies stellen Sie in den Internet-Optionen von Internet Explorer ein bzw. verteilen die Einstellung über Gruppenrichtlinien in Ihrem Unternehmen.
  • Die .NET-Codezugriffs-Sicherheitsrichtlinie muss den Vollzugriff auf die Netzwerkfreigabe von Zeta Test Management erlauben. Dies erreichen Sie am einfachsten durch Verwendung des mitgelieferten Client-Setups.

Installation via Citrix

Als Alternative zum Web-Client für das verteilte Arbeiten hat sich bei vielen unserer Kunden auch bewährt, den Windows-Client via Citrix oder vergleichbarer Lösungen freizugeben.

Sie haben hier die volle Funktionalität des Windows-Clients mit dem Vorteil einer zentralen Installation.